Ausbildung

Lehrlinge im Rogner Bad Blumau haben neben der praxisorientierten Ausbildung noch einen weiteren Bonus: Durch die Kooperation „Ausgezeichnete Lehrbetriebe im Tourismus“ ermöglichen wir all unseren Lehrlingen an den unterschiedlichsten Schulungsthemen und Seminaren in Ihrer Arbeitszeit teilzunehmen. Diese sind über den eigenen Schulungsplan für das jeweilige Lehrjahr abgestimmt und reichen von „Der Weg zum Champion und Teamtraining“ über „Knigge für Lehrlinge“ bis zu „Kommunikations- und Beschwerdemanagement“-Themen.

1. Lehrjahr:

Job-Fit-Tag – vom Schüler / von der Schülerin zum Lehrling"

  • ICH – meine Stärken für meinen Job im Tourismus
  • Anforderungen in meinem zukünftigen Beruf
  • Von dem/der SchülerIn zum Lehrling – Was ändert sich? Was erwartet mein/e ChefIn von mir?
  • Wie style / kleide ich mich richtig?
  • Mein 1. Tag im Betrieb: Ich im Service / an der Reception / in der Küche… Wie verhalte ich mich?
  • Lehrlings-Knigge, Gesprächsführung, Fragenkoffer
  • Infos „Glücksbringer“-Aktionen (Lehrlingscard, etc.)
  • Infos: Lehrlingsentschädigung, LBS, Matura, Rechte & Pflichten

Der Weg zum Champion und Teamtraining“ (Modul 1 und 2)
Mit der Winning Championschool werden Jugendliche in Bezug auf ihre Persönlichkeit und Teamfähigkeit geschult. Die Stärken und Schwächen der TeilnehmerInnen werden spürbar und bewusst gemacht und neue Verhaltensformen und Strategien mit hoher Reizintensität gelernt und damit langfristig im Bewusstsein verankert.
Die Winning-Methode aktiviert Kräfte und Potenziale auf allen DREI erfolgsentscheidenden Ebenen (Gefühls-, Vernunft- und Handlungsebene). Nur so können Schlüsselqualifikationen aufgebaut und weiterentwickelt werden, welche im Geschäftsleben gefordert sind.

„Knigge für Lehrlinge“
Die Jugendlichen werden damit vertraut, in alltäglichen Situationen im Berufs- und Privatleben sicher aufzutreten und klassische Fettnäpfchen zu vermeiden – dadurch gewinnen sie mehr Flexibilität und Selbstsicherheit. Sie erfahren in diesem Training die wichtigsten Do´s aus den Bereichen Manieren, Etikette, Umgangsformen und Tischkultur und hinterlassen so einen professionellen und sympathischen Eindruck bei Ihren Mitmenschen.

2. Lehrjahr:

Kommunikation und Beschwerdemanagement"
MitarbeiterInnen in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft stehen jeden Tag vor neuen Herausforderungen. Dabei ist besonders ihre Kommunikationsfähigkeit und Ihr Einfühlungsvermögen gefragt, wenn Wünsche und Beschwerden von Gästen rasch, diskret und kompetent erfüllt bzw. behandelt werden sollen. Gast ist dabei nicht gleich Gast. Nicht nur unterschiedliche Gästeschichten sondern auch Menschentypen erfordern viel Fingerspitzengefühl von den MitarbeiterInnen. Wissen über Grundregeln der Kommunikation, unterschiedliche Menschentypen sowie viele praktische Übungen sollen im Umgang mit Gästen auf beiden Seiten die Zufriedenheit fördern.

Ich bist GastgeberIn – Soft facts im Tourismus“
Mit diesem Workshop stärken Lehrlinge ihre persönlichen Fähigkeiten im Bereich Gastfreundschaft, Qualität im Dienstleistungsbereich und Soziale Kompetenz. „Mit der richtigen Einstellung zum Erfolg“, „Mit Smalltalk punkten und mit Gästen und KundInnen stets gekonnt im Gespräch bleiben“, „Image Designs – der passende Typ: Unterstützung für den persönlichen Stil und Typ“, „Der gute Ton am Telefon und PC“.

3. Lehrjahr:

Stark im Verkauf"
Empfehlungen und Zusatzverkäufe sind ein wesentlicher Bestandteil in der Kommunikation mit dem Gast. Auch Lehrlinge sind her bereits gefordert, in der Kundenorientierung entsprechende Akzente zu setzen. Empfehlungen und Zusatzverkäufe sind aber auch sehr sensibel, können beim Gast ein schlechtes Bild hinterlassen und negative Auswirkungen bringen. Dieser Workshop vermittelt Werkzeuge, wie die Lehrlinge kompetent, freundlich und serviceorientiert auftreten und dabei den Verkauf im Auge behalten.


Die Fahrten zu den Trainings werden vom Betrieb übernommen. Die Kosten für die Zusatzausbildung werden vom Betrieb übernommen. Die Seminare finden entweder im Betrieb oder in einem der Partnerbetriebe statt.


Natürlich haben die Lehrlinge auch die Möglichkeit an unserem allgemeinen Schulungsplan mit internen und externen TrainerInnen teilzunehmen.

Deine Ansprechpersonen

 

 

Thomas Scheuchl Bernadette Sommer

Newsletter




Online Buchung